Montsalvens und weitere: 100 Jahre Talsperrenvermessungen in der Schweiz

An der Staumauer Monsalvens wurde vor 100 Jahren eine neue Vermessungsmethode zur Überwachung von Bauwerksdeformationen erfolgreich eingeführt. Diese und weitere Methoden wurden seither umfassend weiter entwickelt.
Eine Arbeitsgruppe Talsperrenvermessungen der GGGS (Gesellschaft für die Geschichte der Geodäsie in der Schweiz) hat zum 100-jährigen Jubiläums des Staudamms und des Stausees folgende Dokumente erstellt und zusammengetragen:
• 8-seitiger Artikel in Deutsch und Französisch in der Zeitschrift «Geomatik Schweiz», Heft 7-8/2021
• einen 87-seitigen ausführlichen Hauptbericht
• Eine umfangreiche Bibliografie mit zurzeit 263 einschlägigen Fachpublikationen seit 1920, wovon 204 digital verfügbar sind (als URL oder gescannt)
• Eine Bildergalerie zu 15 Themenbereichen mit über 170 Fotos aus allen Zeitepochen

Fachartikel, Hauptbericht, Bibliografie und Fotos sind in einer e-Expo abgelegt und können runtergeladen bzw. angeschaut werden.

Next Post Previous Post